Alkali-Richtlinie

Listung der VMPA-AKR-Stellen

Die Listung der Überwachungs- und Zertifizierungsstellen gemäß DIBt-Mitteilungen „Verzeichnis der Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen nach den Landesbauordnungen (Stand Mai 2017), lfd. Nr. 1.2.7.1 und 1.2.7.2 wird vom DIBt nicht mehr geführt.

Die nachfolgenden VMPA-Mitglieder sind jedoch qualifizierte Stellen nach Alkali-Richtlinie und haben

  • eine Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17065 für DIN EN 12620 und /oder
  • eine Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 für die in DIN EN 12620 genannten Prüfnormen bzw. für die Alkali-Richtlinie und
  • führen Prüfungen/Einstufungen der Alkali-Empfindlichkeit der Gesteinskörnungen durch.
VMPA-Mitglied Akkreditierung Eignungsprüfung

MPA Karlsruhe
Materialprüfungs- und Forschungsanstalt
http://www.mpa-karlsruhe.de/

DIN EN ISO IEC 17065
und
DIN EN ISO/IEC 17025

Teilgenommen
an EP nach Anhang B und C

MFPA Weimar
Materialforschungs- und prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar
https://www.mfpa.de/pruefung-47.html
DIN EN ISO IEC 17065
und
DIN EN ISO/IEC 17025

Teilgenommen
an EP nach Anhang B und C

Kiwa GmbH
https://www.kiwa.com/de/de/service/akr/

DIN EN ISO/IEC 17065
und
DIN EN ISO/IEC 17025

Teilgenommen
an EP nach Anhang A und B

Materialprüfanstalt für das Bauwesen und Produktionstechnik
https://www.mpa-hannover.de/
DIN EN ISO/IEC 17065

Teilgenommen
an EP nach Anhang A und B

MFPA Leipzig GmbH
Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen Leipzig mbH
http://www.mfpa-leipzig.de

 

DIN EN ISO/IEC 17065
und
DIN EN ISO/IEC 17025

Teilgenommen
an EP nach Anhang A und B

Legende

  • Eignungsprüfungen nach DAfStb-Richtlinie
    „Vorbeugende Maßnahmen gegen schädigende Alkalireaktion im Beton (Alkali-Richtlinie)“
  • Anhang A – Prüfungen an Gesteinskörnungen mit Opalsandstein einschließlich Kieselkreide und Flint
  • Anhang B – Schnellprüfverfahren, Betonversuch mit Nebelkammerlagerung (40 °C)
  • Anhang C – Betonversuch bei 60 °C über Wasser (60 °C-Betonversuch)